Brombeerkonfitüre Kopie

Brombeerkonfitüre mit Aronia und Himbeere

Die Johannisbeeren sind abgeerntet und die Himbeerernte wird auch immer geringer. Ab nun reifen die Brombeeren und die Aroniabeeren. Aus den leckeren Früchten lässt sich eine köstliche Brombeerkonfitüre kochen, welche auch sehr gut ohne Gelierzucker zubereitet werden kann.

Falls ihr noch Beeren eingefroren habt, lassen sich diese auch prima mit verarbeiten. Tipps zum Einfrieren findet ihr hier: Lebensmittel einfrieren

Bei diesem Rezept koche ich die Brombeerkonfitüre in Gläser ein. Den Unterschied zum Heiß-Abfüllen findet ihr hier: einkochen oder einmachen.

Brombeerkonfitüre

Rezept Brombeerkonfitüre

  • 600 g Brombeeren
  • 200 g Himbeeren
  • 200 g Aroniabeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 kg Zucker

Zubehör:

  • Einkochautomat
  • Einlegegitter
  • Glasheber
  • Trichter
  • Pürierstab
  • Einkochgläser (hier verwendet: 220 ml Tulpenglas; schön sind auch 370ml Gläser)
  • Ringe und Klammern

Anleitung:

  1. Als erstes für die Gelierprobe einen kleinen Teller in den Froster geben.
  2. Nun kleine Einmachgläser, Deckel und Gummis waschen und sterilisieren. Siehe Einkochtipps.
  3. Einkochautomat vorbereiten und alles bereitlegen.
  4. Frische Beeren waschen und von den Stielen befreien.
  5. Die Beeren jetzt abwiegen und in einen Topf geben.
  6. Mit einem Pürierstab werden die Früchte dann zu Mus zerkleinert und mit einem guten Spritzer Zitronensaft vermischt.
  7. 1000 g feinen Zucker hinzugeben und unter Rühren erhitzen bis die Masse aufkocht.
  8. Die Brombeerkonfitüre bis zu Gelierprobe leicht köcheln lassen. Das dauert einiges länger, als bei Gelierzucker. Zur Probe einen Tropfen der Masse auf den kalten Teller geben und schauen, ob die Konfitüre fest wird.
  9. Nun die fertige Brombeerkonfitüre in die vorbereiteten Gläser füllen und mit den Gummis und Klammern verschließen. Die Glasränder sollten sauber sein und können gegebenfalls mit einem Küchenpapier vorsichtig gesäubert werden.
  10. Als nächstes die Gläser in den Einkochautomaten stellen und mit Wasser bis knapp unter den Rand der oberen Gläser füllen.
  11. Die Brombeerkonfitüre wird nun für 30 Minuten bei 90°C eingekocht. Die Zeit beginnt erst ab dem Erreichen der Temperatur.
  12. Nach der Einkochzeit, die Gläser mit dem Glasheber aus dem Automaten nehmen und auf ein Küchentuch stellen.
  13. Die Gläser nun bei Raumtemperatur ca. 24 Stunden stehen lassen, dann die Klammer abnehmen und in das Vorratsregal einsortieren.
Brombeerkonfitüre

Wenn ihr euch noch über die Aronia informieren möchtet, schaut doch mal bei Neues vom Landei auf YouTube vorbei: https://youtu.be/yXU63IP_VF4

2 Antworten

  1. Dieses Jahr habe ich leider leider fast keine Brombeeren, denn die Stauden sind irgenwie krank und verdorrt. Obwohl Brombeeren stechen, sind sie meine Lieblingsbeeren. Ich hoffe natürlich, dass die wenigen frischen Ruten nächstes Jahr was hergeben.

    Konfitüre habe ich noch nie eingekocht, aber ich wette, da halten 100 Prozent der Gläser dicht. Ich habe selten eine schimmlige Konfitüre …

    1. Ich mag die Brombeeren auch so gerne. Aus diesem Grund haben wir uns eine Brombeere ohne Stacheln in den Garten gesetzt. Dieses Jahr nur ist es echt schwierig. Durch das nass-kalte Regenwetter schimmeln sie so schnell. Ich gehe jeden Tag schauen, dass sie nicht zu lange hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert